opera silens

Freies Musiktheater Hamburg

opera silens

opera silens erarbeitet seit 1999 musiktheatrale Projekte in Hamburg nach Musik von Erik Satie, Claudio Monteverdi, Jochen Neurath, Fredrik Schwenk, Wolfgang von Schweinitz, Charlotte Seither oder Vadim Karassikov.  opera-silens-Stücke sind hybride Konstruktionen, die beständig ihre eigenen Grundlagen aufs Spiel setzen. Dabei pendeln sie immer wieder zwischen narrativen und materialorientierten Inszenierungen.

Ein Satz über Formen und Ästhetiken: Oper kommt von Operation. Man sollte genau sein im Musiktheater und das Medium nicht einfach den Geschichtenerzählern überlassen.

In letzter Zeit arbeitet opera silens vermehrt mit zeitgenössischen Komponist_innen wie etwa Sascha Lino Lemke zusammen, die musikalische Grenzbereiche ausloten und dadurch die Erforschung neuartiger performativer Darstellungsweisen anregen.